Information 4
Information 5
Information 6
Information 7



Folge 1: Der Labor-Ötzi




25. September 1995, Alibert-Schöller-Institut in Saulgau, 16:52 Uhr

Der junge Installationslehrling Bruno M. macht eine grausige Entdeckung: Bei Wartungsarbeiten an einer Eismaschine im östlichen Labortrakt des Institutes findet er eine Eisleiche. "Wir wollten den Thermostat austauschen und dazu mußte ich das ganze Eis rausschaufeln und da bin ich auf ihn gestoßen." Die Polizeirecherchen ergaben folgendes: Die Eismaschine war seit 1962 pausenlos in Betrieb. Kurz nach Inbetriebnahme wurde der junge Doktorand Helge S. als vermißt gemeldet. "Wir dachten damals: Der hat seine Promotion einfach abgebrochen und macht erstmal Urlaub", sagt Institutsleiter Robert K. "Kurz vor Weihnachten 1962 kam die neue Eismaschine. Alle stürzten sich sofort auf das Eis um noch schnell ein paar tiefgekühlte Experimente zu machen." Der letzte Eintrag in Helges Laborbuch ist vom 23.12.62. Da waren alle anderen Forscher wahrscheinlich schon in den Weihnachtsferien. Die Ermittlungen laufen noch.

Henning-Schultze/Kai Herfort



Zurück zu Laborkatastrophen

Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluß

© 1996-2016 LJ-Verlag GmbH & Co. KG, Freiburg, f+r internet agentur, Freiburg,
sowie - wenn nicht anders gekennzeichnet - bei den jeweiligen Autoren und Fotografen.