Das Deutsche Krebs­forschungs­zentrum ist die größte bio­medizinische Forschungs­einrichtung Deutschlands. Mit rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir ein umfang­reiches wissen­schaft­liches Programm auf dem Gebiet der Krebs­forschung.

Die Abteilung Hochdurchsatzsequenzierung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

BTA / MTA / CTA

(Kennziffer 159/2017)

Zur Verstärkung unserer Sequenzier-Unit innerhalb des Deutschen Krebs­forschungs­zentrums suchen wir zum nächst­möglichen Zeit­punkt eine erfahrene technische Assistenz (MTA / BTA / CTA oder Biologie­laborant/in). Sie sind zuständig für die eigen­ständige Bearbeitung von DNA-Proben für die Hochdurchsatzsequenzierung inner­halb eines positiv motivierten Teams. Dies beinhaltet die Sample Preparation bis zur Durch­führung der Sequen­zierungen auf Illumina HiSeq X-Ten-Systemen. Als Core Facility innerhalb des Deutschen Krebs­forschungs­zentrums bearbeiten wir die unter­schied­lichsten Projekte und sind darauf bedacht ständig die neuesten Technologien für Proben­vorbereitung, Target-Anreicherung und Sequenzierung in unseren Laboren zu etablieren und zu verbessern. Die Sequenzier­abteilung gehört zu den größten Einrichtungen dieser Art in Europa.

Ihre Aufgaben:

  • Eigenständige Bearbeitung von DNA-Proben zur Hochdurchsatz­sequenzierung
  • Durchführung der QC für Proben und Libraries
  • Library Präparation
  • Führen von QC-Berichten

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene BTA / MTA / CTA  Ausbildung 
  • Erfahrung in der Anwendung molekularbiologischer Techniken
  • Teamfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse
  • Idealerweise Erfahrung mit Liquid Handlern

Die Stelle ist auf 1 Jahr befristet (Eltern­zeit­vertretung). Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Weitere Informationen erhalten Sie von
Dr. Stephan Wolf, Telefon 06221 42-3409.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personal­politik. Bewer­bungen von Schwer­be­hin­der­ten sind uns will­kommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kenn­ziffer vor­zugs­weise über unser Online-Bewerbertool (www.dkfz.de).

Wir bitten um Verständ­nis dafür, dass wir per Post zuge­sandte Unter­lagen (Deutsches Krebs­forschungs­zentrum, Personal­abteilung, Im Neuen­heimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurück­senden und Bewer­bungen per E-Mail nicht ange­nommen werden können.