Das Deutsche Krebs­for­schungs­zentrum ist die größte bio­medi­zini­sche For­schungs­ein­rich­tung Deutschlands. Mit rund 3.000 Mitar­bei­te­rinnen und Mitar­bei­tern betreiben wir ein um­fang­reiches wissen­schaft­liches Programm auf dem Gebiet der Krebs­forschung.

Die Abteilung Molekulare Grundlagen Gastrointestinaler Tumoren sucht ab August 2017 eine/n

Technische/n Assistenten/in BTA / MTA

(Kennziffer 171/2017)

Ihre Aufgaben:

Das Ziel des Projekts ist die Entwicklung neuer Strategien zur perso­nali­sierten Therapie des Pankreaskarzinoms. Es sollen primäre Organoid-Kulturen aus Pankreaskarzinomgewebe hinsichtlich Ihres Nutzens als personalisiertes Tumormodell evaluiert werden.

 

Wir suchen eine/n motivierte/n Mitarbeiter/in für die molekularbiologischen Arbeiten zur Charakterisierung von Patientenmaterial und für die Arbeit mit Zell- / Organoid-Kulturen.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung als BTA / MTA / Biologielaborant/in
  • Umfassende praktische Erfahrung mit Zellkulturtechniken
  • Erfahrung mit primären Zellkulturen oder 3D-Kulturen sind ein Plus
  • Umfassende praktische Erfahrung mit molekularbiologischen Techniken
  • Offene Persönlichkeit und gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Flexibilität
  • Gute Englischkenntnisse sind ein Plus

Wir bieten:

  • Einen interessanten, vielseitigen Arbeitsinhalt
  • Ein internationales Umfeld im Team
  • Vergütung nach TV-L
  • Gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Einsatzort ist das Europäische Pankreaszentrum, Chirurgische Klinik, Universitätsklinikum Heidelberg.
 

Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.
Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Weitere Informationen erhalten Sie von
Prof. Dr. Oliver Strobel, Telefon 06221 56-38528.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personal­politik. Bewer­bungen von Schwer­be­hin­der­ten sind uns will­kommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kenn­ziffer vor­zugs­weise über unser Online-Bewerbertool (www.dkfz.de).

Wir bitten um Verständ­nis dafür, dass wir per Post zuge­sandte Unter­lagen (Deutsches Krebs­forschungs­zentrum, Personal­abteilung, Im Neuen­heimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurück­senden und Bewer­bungen per E-Mail nicht ange­nommen werden können.