Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) als größte biomedizinische Forschungseinrichtung Deutschlands betreibt ein umfangreiches Programm auf dem Gebiet der Krebsforschung. Gemeinsam mit universitären Partnern an sieben renommierten Partnerstandorten haben wir das Deutsche Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) gegründet.

Für den Partnerstandort Frankfurt / Mainz des DKTK sucht das Deutsche Krebsforschungszentrum zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Technische/n Angestellte/n

(Kennziffer 177/2017)

Arbeitsplatzbeschreibung und Forschungsinteressen:

Das Forschungsprogramm konzentriert sich auf die Sezierung der molekula­ren und zellulären Regulation von hämatopoetischen Stammzellen, Immun­zellen sowie deren unterstützende Mikroumgebung im Knochenmark, auch "Nische" genannt. Unsere Hauptstärke liegt in der Kombination von In-vitro- und In-vivo-Techniken (Imaging, Maus-Transplantation, ...), die mit mensch­lichen klinischen Blutproben für potenzielle Translations-Immuntherapie-Anwendungen und Arzneimittel-Screening zusammengefasst sind. Dabei wollen wir die für die Krebstransformation und die Tumorresistenz verant­wort­lichen Prozesse identifizieren und stellen daher kritische therapeutische Ziele für die Klinik dar.

Pflichten und Verantwortlichkeiten:

Der/Die Stelleninhaber/in ist verantwortlich für eine Reihe von Aufgaben, die das gesamte Funktionieren eines neu gegründeten Forschungslabors unter­stützen:

  • Allgemeine Labororganisation (Bestellungen, Vorbereitung von Reagenzien, Protokollmanagement, Archivierung von Plasmiden etc.)
  • Molekularbiologische und zellbiologische Standardmethoden (Extraktion und Analyse von DNA, RNA und Proteinen, Zellkultur, Mikroskopie, FACS-Analysen)
  • Tierversuche mit Mäusen (allgemeine Handhabung, Injektionen)
  • Histologie und Immunhistochemie
  • Datenverwaltung und -analyse sowie Unterstützung bei der Betreuung von Studenten und Doktoranden

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als MTA / BTA / TA oder vergleichbar
  • Erfahrung in molekularen und zellbiologischen Techniken
  • Grundkenntnisse im Umgang mit Versuchstieren (Mäusen)
  • Zuverlässigkeit in der experimentellen Arbeit sowie ausgezeichnete organisatorische Fähigkeiten
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit und die Bereitschaft, in einem internationalen Team zu arbeiten 
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Das Translationszentrum ist in den Räumlich­keiten der Universitätsmedizin Mainz angesiedelt.

Weitere Informationen erhalten Sie von
Dr. rer. nat. Borhane Guezguez,
Telefon 06131 17-9785.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbun­gen von Schwer­behinder­ten sind uns will­kommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugs­weise über unser Online-Bewerbertool (www.dkfz.de).

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebs­forschungszentrum, Personal­abteilung, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurücksenden und Bewerbungen per Email nicht angenommen werden können.