Das Klinikum rechts der Isar der Tech­nischen Uni­versität München widmet sich mit 1.161 Betten und rund 6.000 Mit­arbeitern der Kranken­versorgung, der For­schung und der Lehre. Jähr­lich profi­tieren rund 65.000 Patien­ten von der statio­nären und rund 265.000 Patien­ten von der ambu­lanten Betreu­ung. Das Klinikum ist ein Haus der Supra-Maximal­versorgung, das das gesamte Spek­trum moderner Medizin abdeckt. Seit 2003 ist das Klini­kum rechts der Isar eine Anstalt des öffent­lichen Rechts des Frei­staats Bayern.

Die Klinik und Poliklinik für Nuklear­medizin des Klinikums rechts der Isar der Technischen Universität München sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt für ihre radio­pharmazeutische Abteilung zwei

CTAs / Chemielaboranten (w/m/d) 
in Vollzeit

für die Mitarbeit in der Produktion.

Ihre Aufgaben:

  • Die Sterilherstellung radioaktiver Arznei­mittel unter GMP-Bedingungen in der Früh­schicht ab ca. 5:00 Uhr morgens (Vorbereitung von Synthese­apparaturen, Durchführung und Kontrolle von semi-automatisierten Radio­synthesen sowie Abfüllung und Verpackung der Produkte)
  • Kalibrierung und Instand­haltung von Geräten für die Produktion
  • Prozessbegleitende Dokumentation nach GMP
  • Durchführung des Hygiene­monitorings

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über eine ent­sprechende abgeschlossene Ausbildung sowie – idealerweise – bereits über pharma­zeutische Berufserfahrung in der pharmazeutischen Industrie
  • Sie schätzen es, in einer leistungs­orientierten Umgebung zu arbeiten
  • Sie besitzen ausgeprägte organisatorische Fähig­keiten und Ihr Arbeitsstil ist selbst­ständig, verantwortungsbewusst, zuverlässig und teamorientiert
  • Sie verfügen über gute Englisch­kenntnisse
  • Eine konstruktive und vernetzte Zusammen­arbeit im Team ist für Sie selbst­verständlich

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche und fachlich anspruchs­volle Tätigkeit an modern ausgestatteten Arbeits­plätzen
  • Eine umfassende Einarbeitung durch erfahrene und qualifizierte Kollegen
  • Die Möglichkeit der Teil­nahme an internen und externen Fortbildungen
  • Eine gute Work-Life-Balance im Rahmen einer 38,5-Stunden-Woche
  • Einen Arbeitsplatz mitten in München am Max-Weber-Platz mit sehr guter Erreichbarkeit durch öffent­liche Verkehrs­mittel sowie Vergünstigung durch Job­tickets für MVV, MVG, Deutsche Bahn, Meridian und BOB
  • Ggf. Ballungs­raumzulage „Verdichtungsraum München“
  • Vermögenswirksame Leistungen und betrieb­liche Altersversorgung
  • Leistungsgerechte Vergütung nach TV-L zuzüglich der attrak­tiven Leistungen des öffentlichen Dienstes, Ein­gruppierung erfolgt nach Berufs­erfahrung

Die Beschäftigung erfolgt zunächst auf zwei Jahre befristet mit der Option auf Verlängerung.

Schwerbehinderte Bewerber werden bei ansonsten im Wesent­lichen gleicher Eignung bevorzugt berück­sichtigt. Vorstellungs­kosten können leider nicht erstattet werden.

Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text die männ­liche Form gewählt, dessen ungeachtet beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Gender.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte richten Sie Ihre voll­ständigen Bewerbungs­unterlagen bis spätestens 31.08.2020 per E-Mail an:

Herrn
Dr. Benedikt Risse
Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin
Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
Ismaninger Straße 22
81675 München

E-Mail: Benedikt.Risse@mri.tum.de