FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ZELLTHERAPIE UND IMMUNOLOGIE IZI

ANGEWANDTE FORSCHUNG IST IHR THEMA? WIR AM FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ZELLTHERAPIE UND IMMUNOLOGIE BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IN DER ARBEITSGRUPPE VETERINÄRPATHOLOGIE ALS

TECHNISCHE*R ASSISTENT*IN (MTA / BTA) ODER BIOLOGIELABORANT*IN

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort Leipzig eine/einen Technische Assistentin / Technischen Assistenten (MTA / BTA) bzw. eine/einen Biologielaborantin / Biologielaboranten für die Arbeitsgruppe Veterinärpathologie in der Abteilung Therapievalidierung.

Was Sie mitbringen

Wir suchen hoch motivierte und engagierte Mitarbeitende für ein kreatives und offenes Forschungsumfeld, das durch große Industrienähe geprägt ist.

Wir freuen uns über folgende Qualifikationen:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Technischen Assistentin / Assistenten (MTA, BTA), zur/zum Biologielaborantin / Biologielaboranten oder eine andere für das Aufgabengebiet förderliche Qualifikation
  • Erfahrung in der Durchführung von histologischen Routinefärbungen
  • fundierte theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrung in der Anleitung und Durchführung immunhistochemischer Färbungen von Gewebeschnitten und isolierten Zellen mit verschiedenen Visualisierungstechniken
  • Erfahrung in der Anwendung von Färbeautomaten, verschiedenen Mikroskopietechniken und in der Bildaufnahme (Slide Scanner)
  • Erfahrungen in der biometrischen Analyse von Gewebeschneitten bzw. isolierten Zellen
  • Erfahrung im Arbeiten unter GLP-Bedingungen von Vorteil

Ihre fachlichen Qualifikationen ergänzen Sie mit Ihren persönlichen Stärken, zu denen Flexibilität, eine selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit und Kommunikationsgeschick gehören. Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie PC-Kenntnisse zeichnen Sie außerdem aus. Wenn Sie zudem hoch motiviert und belastbar sind, ein sehr gutes Organisationstalent besitzen und selbstständig in einer strukturierten Weise arbeiten, freuen wir uns darauf, Sie kennenzulernen.

Was Sie erwarten können

Der Aufgabenschwerpunkt umfasst die Etablierung, Anleitung und Durchführung verschiedener histologischer und immunhistochemischer Methoden und immunologischer Assays in präklinischen Wirksamkeits- und Sicherheitsstudien für neue Arzneimittelkandidaten unter GLP- oder GLP-analogen Bedingungen sowie die Entwicklung diagnostischer Testsysteme. Sie unterstützen das wissenschaftliche Personal und sind mit der Organisation des Labors betraut.

Wir bieten Ihnen

  • eine spannende Aufgabe an der Schnittstelle von Grundlagenforschung und angewandter Forschung
  • erfahrene und motivierte Mitarbeitende als Kern Ihres Teams sowie Zugriff auf zahlreiche Technologien

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 08.08.2020 unter der Kennziffer IZI-2020-35 ausschließlich online über:
https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/53466/Description/1

Auf anderem Wege zugeschickte Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

Fachliche Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Frau Dr. Anke Hoffmann
Telefon: +49 341 35536-1212

Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter:
www.izi.fraunhofer.de