Tipp 4:
Elution von DNA-Fragmenten

Der Tipp stammt aus dem Molecular Biology Technique Forum des Northwest Fisheries Science Center


Wie können (kurze) DNA Fragmente, neben Elektroelution oder Diffusions-Elution, noch aus einem Polyacrylamid-Gel isoliert werden?


Info

Info

So einfach, flexibel und skalierbar sind die modularen NEBNext UltraII Kits für Ihre Illumina NGS Library Prep mehr

Ein Vorschlag aus dem Web

Machen Sie direkt nach der fraglichen Bande einen Schnitt in das Gel. Stecken Sie in diesen ein kleines Stück Nitrocellulose-Membran. Lassen Sie das Gel weiterlaufen bis die DNA-Bande von dem Gel auf die Membran übergetreten ist. Eluieren Sie das Fragment mit dem üblichen DNA Puffer (10mM Tris, pH8.5) von dem Nitrocellulose Stück und reamplifizieren Sie es mittels PCR.

Alternativ können Sie das Gel trocknen, etwas von der Bande mit einer sterilen Nadel in ein PCR Gefäß kratzen und dann das Fragment reamplifizieren. Diese zweite Methode scheint aber nur für Fragmente geeignet, die länger als ca. 120 Basenpaare sind.
Info

Info

Info

Gesucht werden Patienten mit ungeklärter Entwicklungsstörung, Epilepsie und Sprachschwierigkeiten mehr

Info

Info

Wie gut schneidet Ihr Labor ab? Nehmen Sie an der Umfrage teil und vergleichen Sie sich mit über 3.000 Laboren. mehr



Letzte Änderungen: 08.09.2004


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie unsere Website benutzen, stimmen Sie damit unserer Nutzung von Cookies zu. Zur ausführlichen Datenschutzinformation