Das Deutsche Krebsfor­schungs­zentrum ist das größte biomedi­zinische Forschungs­zentrum Deutschlands. Mit über 3.000 Beschäf­tigten betrei­ben wir ein umfang­reiches wissen­schaftliches Pro­gramm auf dem Gebiet der Krebs­forschung.

Die Abteilung Personalisierte Medizinische Onkologie sucht zum nächst­möglichen Zeitpunkt einen

Technischen Assistenten (m/w/d)

(Kennziffer 2020-0128)

Im Rahmen des neu auf­zu­bauenden „DKFZ-Hector Krebs­instituts an der Universitäts­medizin Mannheim“ wird zum nächst­möglichen Zeit­punkt ein Technischer Assistent (m/w/d) in der Abteilung "Personalisierte Medizinische Onkologie" (Leiterin: Prof. Dr. Dr. Sonja Loges) gesucht. Das „DKFZ-Hector Krebsinstitut an der Universitäts­medizin Mannheim“ wird in enger Kooperation des DKFZ mit dem Universitäts­klinikum Mannheim und der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg auf­ge­baut. Diese lang­jährig angelegte Partner­schaft wird durch die Hector-Stiftung II großzügig unter­stützt.

Die Abteilung "Personalisierte Medizinische Onkologie" befasst sich mit der Identifikation neuer Targets zur Therapie und der Über­windung von Therapie­resistenzen von Krebs­erkrankungen. Der besondere Fokus liegt auf der Über­tragung der Ergebnisse in die klinische Anwendung. Durch die gleich­zeitige klinische Tätig­keit von Frau Prof. Loges als Leiterin des „DKFZ-Hector Krebs­institut an der Universitäts­medizin Mannheim“ und dessen Studien­ambulanz an der Universitäts­medizin Mannheim ist eine effektive Translation zum Patienten möglich.

Sie erwartet eine interessante und heraus­fordernde Atmosphäre sowie exzellente Arbeits­bedingungen in einem dynamischen und multi­nationalen Team, das eng mit nationalen sowie inter­nationalen Kollaborations­partnern an Hoch­schulen und in der pharma­zeutischen Industrie zusammen­arbeitet. Einsatz­ort ist Heidelberg.

Ihre Aufgaben:

  • Labor­leitung und -verwaltung (Ein­führung und Unter­weisung neuer Mit­arbeiter;  fachliche Anleitung von Laboranten, Studenten und Doktoranden; Bestell­wesen, allgem. Organisation)
  • Zell­kultur­arbeiten, u. a. das Kultivieren diverser (Tumor-)Zelllinien sowie das Auf­arbeiten und Kultivieren primärer Zellen, Viabilitätsassays und Co-Kulturen
  • Verwaltung und Betreuung diverser trans­gener Maus­linien
  • Durch­führung von tier­experimentellen Arbeiten (Maus), Injektion von Tumor­zellen in Mäuse, Behandlung und Kontrolle des Behandlungs­erfolges, Mitarbeit bei Maus­experimenten inklusive Gewebe­aufarbeitung
  • Anwendung der Standard­methoden der Molekular­biologie und Protein­bio­chemie, vor allem Realtime-PCR und PCR inklusive vor­heriger Gewebe­aufarbeitung, FACS-Analyse, Klonierung, Western Blot und ELISA; Validierung etablierter Protokolle 
  • Histologische Arbeiten wie Anfertigung histologischer Schnitte sowie Durch­führung und Auswertung histologischer und immun­histologischer Färbungen
  • CRISPR-basierte Klonierungs­arbeiten
  • Auf­arbeitung von humanen und murinen Proben

Ihr Profil:

  • Abge­schlossene Ausbildung zum Medizinisch-, Chemisch- oder Biologisch-Technischen Assistenten oder vergleich­bare Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Voraus­setzungen:
    • Erfahrung in der Leitung / Verwaltung eines Labors
    • Kenntnisse in der Durch­führung von Tier­versuchen inklusive ent­sprechender Qualifikationen
    • Bereit­schaft zur Arbeit mit humanem Gewebe
    • Erfahrung in der Molekular­biologie und Zell­kultur
  • Sehr gute Englisch- und MS-Office-Kennt­nisse
  • Vorteilhaft: Erfahrung in der Durch­führung von NGS, Western Blot, Real Time PCR, FACS und Geno­typisierung von transgenen Mauslinien
  • Genau­ig­keit, Engagement, Team­fähig­keit, Flexibilität, Koordinations- und Organisations­geschick

Wir bieten:

  • Interessanten, viel­seitigen Arbeits­platz
  • Inter­nationales, attraktives Arbeits­umfeld
  • Campus mit modernster State-of-the-art-Infra­struktur
  • Vergütung nach TV-L mit den üblichen Sozial­leistungen
  • Möglichkeiten zur Teil­zeit­arbeit
  • Flexible Arbeits­zeiten
  • Sehr gute Fort- und Weiter­bildungs­möglich­keiten

Chancen­gleichheit ist Bestand­teil unserer Personal­politik. Bewer­bungen von Schwer­be­hin­der­ten sind uns will­kommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kenn­ziffer vor­zugswei­se über unser Online-Bewerber-Tool (www.dkfz.de).

Wir bitten um Verständ­nis dafür, dass wir per Post zuge­sandte Unter­lagen (Deut­sches Krebs­forschungs­zentrum, Personal­abteilung, Im Neuen­heimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurück­senden und Bewer­bungen per E-Mail nicht ange­nommen werden können.

Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) http://www.dkfz.de https://files.relaxx.center/kcenter-google-postings/kc-3481/logo_google.png
2020-06-04T22:00:00Z FULL_TIME
EUR
YEAR null
2020-05-25
Heidelberg 69120 Im Neuenheimer Feld 280
49.414414 8.672960699999999