Info

Tipp 153:
Deckgläschen

Trick 152

Michael Kräußling hält das Deckgläschen gegen das Licht. Die Zellen sind auf der weniger reflektierenden Seite.

In Laborjournal 4/2011 demonstrierte Andreas Kollas, wie er zellbewachsene Deckgläschen rettet, wenn sie ihm beim Umplatzieren versehentlich herunterfallen.

Wie es noch einfacher geht, erklärt Michael Kräußling.

„Es gibt einen ganz einfachen Trick um die Deckgläschen mit den kostbaren Zellen zu retten. Man nimmt die Deckgläschen mit der Pinzette auf, befeuchtet sie gegebenenfalls nochmals mit Pufferlösung, hält sie gegen das Licht und dreht sie. Die glatte und reflektierende Seite ist die ohne Zellen, auf der trüben und weniger reflektierenden Seite befinden sich die Zellen.

Die Prozedur dauert zehn Sekunden, benötigt keine technischen Hilfsmittel und funktioniert immer.“

Michael Kräußling
(Biozentrum, Universität Würzburg)

Info
Info


Letzte Änderungen: 14.09.2011


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie unsere Website benutzen, stimmen Sie damit unserer Nutzung von Cookies zu. Zur ausführlichen Datenschutzinformation